Kuchen.

Zitronen-Guglhupf.

Omas Geheimrezept.

Zitronen-Guglhupf. www.ohwiewundervoll.com --4 Zitronen-Guglhupf. www.ohwiewundervoll.com -

Für mich ist es das Tollste, wenn ich auf Omas Dachboden kann.
Einfach wundervolle Dinge durchschauen. Alte Bücher entdecken.
Mit Oma alte Brillen anprobieren. Und uns schief lachen.
Bücher von 1902 mit Schnittmustern.
Alte Getreidesäcke von 1905 mit dem Namen meines Opas.
Oder alte Stühle meiner Ur-Oma zum Renovieren für die neue Wohnung.

Das ist die Mutter meiner Mama.
Die Mutter meines Vaters ist leider schon vor meiner Geburt gestorben.
Und als wir kürzlich dort auf dem Dachboden waren, um bezauberndes altes Geschirr für die Pop Up Bakery zu holen, haben wir etwas gefunden:
Noch im alten Küchenschrank war eine Dose. Mit ganz ganz altem Backpulver und einem Rezept.
Auf einem vergilbten Zettel.
Das Lieblingsrezept meines Papas.
Für diesen tollen Zitronenkuchen.

So jetzt kennt Ihr auch die Geschichte dieses Kuchens.
Und wenn Ihr auch einen fanatischen Zitronen-Guglhupf nachbacken wollt.
Nach einem sicher 70 Jahre altem Rezept.
Dann los.

Zitronen-Guglhupf. www.ohwiewundervoll.com --3

Zutaten.

200g Butter
200g Zucker
1 Prise Salz
2TL abgeriebene Zitronenschale
5 Eier
240g Mehl
50g Speisestärke
3TL Backpulver
80ml Milch
8EL Zitronensaft

Zitronensaft + Puderzucker zur Deko

1. Eine Guglhupfform gut fetten. (Es geht auch jede anderen Form). Und den Backofen auf 170Grad Ober- und Unterhitze einschalten.

2. Butter schaumig schlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen. Dann die Eier nacheinander einrühren. Je Ei etwas 1 Minute rühren – sonst gerinnt der Teig.

3. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen. Die Mischung zusammen mit der Zitronenschale und dem Zitronensaft unter den Teig rühren. Dann die Milch langsam dazu gießen, bis eine zähe aber fließende Masse entsteht.

4. Dann die Teigmasse in die Form füllen und bei 170Grad Ober- und Unterhitze auf der 2. Schiene von unten ca. 50-65 Minuten backen (das hängt wirklich sehr stark von Eurem Backofen ab). Lieber dazwischen öfters den Stäbchentest machen. Sonst verbrennt der Kuchen schnell.

5. Dann auf einem Gitter auskühlen lassen. Inzwischen aus 2EL Zitronensaft und ca. 200g Puderzucker mithilfe einer Gabel eine zähe Masse herstellen. Den Zuckerguss dann über den Guglhupf gießen. Und fertig.

Zitronen-Guglhupf. www.ohwiewundervoll.com --2

Perfektion ist, wenn Ihr den Guglhupf nach Omas Rezept noch auf eine Platte von Oma stellt.
Einfach wundervoll.

Jasmin

1 Kommentar

  1. Sieht total lecker aus. 😀

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Oh, wie wundervoll. verwendet leckere Cookies. Um alle Inhalte nutzen zu können, stimmt bitte der Verwendung zu. Mehr über Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen