Allgemein

Spekulatius-Torte. Ich wäre dann bereit für die Weihnachtszeit.

Ich hab heute was für Euch, das ihr unbedingt noch in 2017 erledigen müsst. Nämlich diese leckere Spekulatius Torte: mit gerinn- und somit frustrationssicherer Buttercreme – mehr Weihnachten geht einfach nicht mehr.

Der geruch von spekulatius.

Das Rezept liegt zwar schon seit Wochen fertig im Schrank, aber ich kam einfach seit Wochen nicht mehr dazu etwas zu posten. Ich glaube, alle denken dieses Jahr, dass es kein 2018 geben wird: Alle müssen gefühlt alles JETZT erledigen, Kunden wollen letzte Budgets verplanen und der Verlag doch noch ein Backbuch in 2017 druckfertig machen.

To DO 2017: Spekulatius Torte mit frustrationsfreier buttercreme.

Und falls ihr auch zu denen gehört, die noch 1.000 Sachen in 2017 erledigen wollen, dann sollte diese Spekulatius Torte aber sowas von auf Eurer To Do Liste stehen. Es lohnt sich: Ich schwörs. 😉

REZEPT: weihnachtliche SPEKULAtius torte


ZUTATEN

Boden
150 g Butter + etwas für die Form
150 g gemahlene Mandeln
150 g Mehl (Typ: 405)
1 TL Backpulver
1 Msp. Nelkenpulver
½ TL Vanille-Extrakt
1 TL Zimt
Abrieb von ½ Bio-Zitrone
4 Eier (Größe M)
175 g Zucker

Spekulatius-Creme und Füllung

300 g Kirschmarmelade oder eine winterliche Marmelade
1 TL Zimt
400 g Mascarpone
80 g Schlagsahne
100 g Puderzucker
1 TL Spekulatiusgewürz
150 g Zartbitterschokolade
1 EL Kokosöl

ZUBEREITUNG

1 Für den Boden zuerst die Butter in kleine Stückchen schneiden, in eine Schüssel geben und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Beiseite stellen und abkühlen lassen. Das Mehl mit den Mandeln, dem Backpulver und den Gewürzen mischen.

2 Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und 2 Springformen (Durchmesser: 18cm) mit Backpapier auslegen und mit Butter fetten.

3 Dann die Eier mit dem Zucker in einer Rührschüssel schaumig aufschlagen. Die Butter langsam dazu fließen lassen und am Ende die Mehl-Mischung dazu geben. Den Teig auf die beiden Springformen verteilen und auf mittlerer Schiene bei 180°C Ober- und Unterhitze etwa 45 Minuten backen.

4 Die Böden aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter Kopfüber gut auskühlen lassen. Wenn die Böden erkaltet sind, diese waagrecht mit einem scharfen Messer in je 2 Böden teilen.

5 Für die Füllung die Marmelade zusammen mit dem Zimt in einen Topf geben und kurz erwärmen, damit sie flüssiger wird. Beiseite stellen.

6 Für die Creme die Mascarpone zusammen mit der Schlagsahne, dem Puderzucker und dem Spekulatiusgewürz in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät zu einer homogenen Masse verarbeiten. Wer mag gibt noch mehr Spekulatiusgewürz dazu.

7 Um die Torte zusammenzusetzen zuerst einen Boden auf eine Platte legen. In dessen Mitte 2 EL Kirschmarmelade verteilen und einen etwa 1cm dicken freien Rand lassen. Die Creme am freien Rand verteilen und den 2. Boden darauf setzen. So auch mit dem 2. und 3. Boden verfahren. Dann den 4. Boden auf die Torte setzen und die Torte ringsum und oben mit der restlichen Creme einstreichen. Für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank geben.

8 Zum Schluss die Zartbitterschokolade zerkleinern und zusammen mit dem Kokosöl in einem Topf über einem Wasserbad vorsichtig schmelzen, damit sie gerade so schmilzt. Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen, die geschmolzene Schokolade auf die Torte gießen und mithilfe einer Winkelpalette oder einem großen Messer auf dem obersten Boden verteilen und an den Seiten herunter fließen lassen. Im Kühlschrank fest werden lassen und die Torte genießen.

Have Fun und seht alles etwas entspannt.
Der 31.12.2017 ist nicht das Ende der Welt.
Es kommt ein 2018 mit ganz viel Zeit für alles.

0 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Oh, wie wundervoll. verwendet leckere Cookies. Um alle Inhalte nutzen zu können, stimmt bitte der Verwendung zu. Mehr über Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen