Kuchen.

Schokoladen-Dampfnudeln mit Kirschkompott & Vanillesoße

Heute hab ich eins meiner Kindheit-Lieblingsrezept für Euch: Schokoladen-Dampfnudeln mit Kirschkompott und selbstgemachter Vanillesoße. Passt für mich einfach immer, ob zum Frühstück, Mittagessen oder als großer Nachtisch.

Alte und neue Kuchen-Liebe

Deshalb gibt es das Rezept auch an Silvester. Ich will dieses Jahr nicht hektisch umher rennen, sondern nach der ganzen Hektik in 2017 die Tage zwischen den Jahren entspannter angehen. Und dazu gehört für mich einfach ein leckeres Frühstück…mit Dampfnudeln. Hach, ich glaube, ich habe noch eine neue alte Kuchenliebe in 2017 gefunden.

Los gehts.

Rezept für Schokoladen-Dampfnudeln mit Kirschkompott und selbstgemachter Vanillesoße

Für ca. 16 Dampfnudeln (1 großer Topf)

Zutaten Dampfnudeln
200ml Milch + 100ml für den Topf
22g Hefe
50g Zucker (wers süßer mag, nimmt mehr)
400g Mehl
30g Kakaopulver
1 Ei (Größe M)
2 Eigelb (Größe M)
75g Butter

Zutaten Kirschkompott
300g Kirschen (Abtropfgewicht, wenn aus dem Glas)
200ml Kirschsaft
50ml Wasser
150g Gelierzucker (2:1)

Zutaten Vanillesoße
1 Vanilleschote
450ml Milch
2 EL Zucker
5g Speisestärke
2 Eigelb (Größe M)

Zubereitung

1 Zuerst den Hefeteig für die Dampfnudeln herstellen. Dazu die Milch lauwarm erwärmen, den Zucker darin auflösen und die Hefe zerbröselt dazu geben. Alles gut mit einem Löffel verrühren und stehen lassen.

2 Das Mehl zusammen mit dem Kakaopulver, den Eiern und der klein geschnittenen Butter in eine Schüssel geben. Das Milch-Zucker-Hefe-Gemisch dazu geben und alles gut mit den Händen zerkneten. Sollte der Teig noch zu klebrig sein, einfach etwas Mehl dazu, sollte er zu fest sein, etwas Milch dazu geben.
Jetzt mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

3 In der Zwischenzeit das Kirschkompott zubereiten. Dazu den Kirschsaft mit Wasser und Gelierzucker aufkochen und 5 Minuten kochen lassen. Sind die Kirschen frisch oder TK, kommen diese direkt am Anfang der Kochzeit mit dazu. Sind sie aus dem Glas kommen sie am Ende der Kochzeit mit in den Topf.
Dann in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

4 Für die selbstgemachte Vanillesoße die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Die Schote und das Mark zusammen mit 250ml Milch in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Dann 10 Minuten ziehen lassen. Danach die Vanilleschote entfernen.

5 Die restliche Milch mit den Eigelb und der Speisestärke mit einem Schneebesen gut verrühren. Die Vanille-Milch nochmals aufkochen, vom Herd ziehen und die Milch-Ei-Speisestärke Mischung mit dem Schneebesen gut und zügig unterrühren. Unter Rühren nochmals aufkochen, dann in ein schönes Gefäß füllen und abkühlen lassen.

6 Inzwischen sollte der Hefeteig aufgegangen sein. Den Teig auf einer bemehlten Fläche nochmals durchkneten und zu einer lange Rolle mit etwa 10cm Durchmesser formen. Aus der Rolle 16 gleich große Stücke schneiden und zu halb runden Kugeln formen. Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.

7 In einem flachen Topf oder auch beschichtete höhere Pfanne die Milch füllen, damit der Boden gut bedeckt ist und die Dampfnudeln darin verteilen. Den Deckel darauf geben und bei mittlerer bis starker Hitze 20 Minuten im Dampf garen lassen. Wenn sich eine braune Kruste am Boden bildet sind die Dampfnudeln fertig.

8 Noch warm die Dampfnudeln mit Vanillesoße und Kirschkompott servieren.
So so sooo lecker!

Habt ein tolles neues Jahr mit hoffentlich vielen Dampfnudeln!

0 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Oh, wie wundervoll. verwendet leckere Cookies. Um alle Inhalte nutzen zu können, stimmt bitte der Verwendung zu. Mehr über Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen