Torten.

Ombre-Geburtstagstorte mit Regenbogen-Meringue, Schokolade und Himbeer-Pudding.

Happy birthday, Love. Oder „Schatz, Du musst noch Torte essen“.

Seit meine WG-Zeiten vorbei sind, sind die Anlässe an denen eine Torte wirklich komplett gegessen wird rar geworden. Meist ist es eher so „Mist, wir haben immernoch Torte.“ Klar, könnte ich die Reste mit zur Arbeit nehmen, aber irgendwann wird das auch doof. Deshalb gab es hier auch kaum noch Torte. Sondern eher kalorienärmere und einfrierbare Sachen. Damit es nicht heißt „Schatz, es ist immernoch Torte da. Iss doch noch ein Stück.“ Ansonsten geht auch bald meine Hose nicht mehr zu. Und Lebensmittel wegwerfen ist für mich keine Option. Dann lieber keine Torte.

Jetzt aber Geburtstag. Wenn das nicht ein wundervoller Anlass für ein Törtchen ist. Jede Menge Gäste mit Torten-Hunger. Da kommt das gute Stück auch weg. Für mich ein Glücksmoment. Glückliche Gäste mit Torte in der Hand zu sehen. Gesagt. Getan. Aber warum ist die Torte nur grau? Geburtstag ist doch ein glücklicher Anlass. Oder etwa nicht?

geburtstagstorte-regenbogenmeringue-himbeer-pudding-schokolade-torte-backrezept-rezept-www-ohwiewundervoll-com-2-von-7geburtstagstorte-regenbogenmeringue-himbeer-pudding-schokolade-torte-backrezept-rezept-www-ohwiewundervoll-com-5-von-7


Rezept für Regenbogen-Meringue.

Ein Blick aus dem Fenster genügt und das Torten-Thema ist klar. Irgendetwas gegen das „Grau in Grau“. Gegen Regen und Wolken. So kam es zu den Regenbogen-Meringue. Ein paar bunte Flecken im grauen Alltag. Aber warum ist die Torte grau? Mehr dazu im nächsten Absatz.

geburtstagstorte-regenbogenmeringue-himbeer-pudding-schokolade-torte-backrezept-rezept-www-ohwiewundervoll-com-4-von-7

Zutaten.

2 Eiweiß
Zucker (gleiche Menge, wie Eiweiß)
1 Prise Salz
Lebensmittelfarbe

Zubereitung.

1 Zuerst die Eiweiß in einer Schüssel aufschlagen und das Eiweiß abwiegen. Dann die gleiche Menge Zucker abwiegen und beiseite stellen.

2 Das Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen. Sobald das Eiweiß fester wird und die Blasen, die es schlägt kleiner, ganz langsam den Zucker einrieseln lassen. Dann das Eiweiß ca. 10-15 Minuten weiterschlagen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Dazu einfach ein bisschen Eiweiß zwischen den Finger verreiben. Spür Ihr noch Kristalle muss nochmal etwas gerührt werden.

Tipp: Damit das Eiweiß wirklich fest wird, die Schüssel vorher mit Essig auswischen.

3 In der Zwischenzeit die Spritztülle vorbereiten. Für den Regenbogen habe ich die Lebensmittelfarben Orange, Rot, Grün und Blau genommen. Dazu einen Pinsel nehmen und die Lebensmittelfarbe längs am Spritzbeutel entlang malen (Zahnpasta-Prinzip). Wie das genau geht, sehr Ihr auch hier: https://www.youtube.com/watch?v=EdF9qADp2ms

4 Das Eiweiß vorsichtig in den Spritzbeutel füllen. Gleichmäßig das Eiweiß mit einer runden Spitztülle auf das Backblech spritzen. Je nach Größe bei 100°C im Backofen ca. 30 – 45 Minuten trocknen lassen. Dann aus dem Ofen nehmen & abkühlen lassen.

Ohne Regen gäbs auch keinen Regenbogen.

geburtstagstorte-regenbogenmeringue-himbeer-pudding-schokolade-torte-backrezept-rezept-www-ohwiewundervoll-com-7-von-7
Rezept für eine graue Ombre-Schokoladentorte mit Himbeer-Pudding-Füllung.

Jetzt zur grauen Torte. Ja, sie ist wirklich grau. Ich habe lang hin und her überlegt, welche Ombre-Farbe gut zu den Regenbogen-Meringue passen würde. Und als ich diese Glücks-Meringue so an das Fenster und vor die grauen Wolken hielt, da kam mir die Idee. Warum denn auch nicht grau? Auf grau kommt das bunt am besten zur Geltung. Denn vorallem im grauen Zeiten sind Lichtblicke schön. Und am Ende sah das grau auch richtig edel aus.

Zutaten.

Boden.
175g Butter
200g Zucker
4 Eier
200g Mehl
1TL Backpulver
50g Kakao
2EL Milch

Füllung.
1 Pk. Pudding
500ml Milch
2 EL Zucker
200g Himbeeren

Creme.
400g Butter (zimmerwarm)
300g Mascarpone (zimmerwarm)
200g Puderzucker
Lebensmittelfarbe schwarz

Zubereitung.

1 Für den Boden zuerst den Backofen auf 180°C vorheizen und eine Springform (18cm Durchmesser) fetten. Dann die Butter zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen. Nacheinander die Eier langsam unterrühren.

2 Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen und ebenfalls unterrühren. Sollte der Teig noch zu fest sein einfach noch 1-2 EL Milch dazu geben.

3 Den Teig in die Springform füllen und bei 180°C Ober- und Unterhitze auf mittlerer Schiene etwa 45 Minuten backen. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4 Für die Füllung den Pudding nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen. Dann die Himbeeren unterrühren und beiseite stellen.

5 Für die Creme die Butter zusammen mit dem Zucker richtig lange schlagen, bis sie weiß schaumig wird. Erst dann Esslöffelweise die Mascarpone unterrühren, damit eine einheitliche Creme entsteht.

6 Für den Ombre Effekt 1/3 der Creme (1) beiseite stellen und den Rest in 3 Teile (2-4) aufteilen. Den (1) Teil der Creme nur mit wenigen Tropfen leicht grau färben. Den (4) Teil der Creme im dunkelsten Ton (kann auch ganz schwarz sein) färben. Die restlichen 2 Teile in Abstufungen zwischen (1) und (4) färben. Lieber immer wenig Farbe dazu geben. Nicht, dass die Creme zu dunkel wird. Die hellste Creme (1) in den Spritzbeutel füllen und beiseite stellen.

7 Für das Zusammensetzen der Torte den Boden waagrecht in 3 gleiche Teile schneiden. Den 1. Teil auf eine Platte setzen, einen Kreis am Rand mit Creme spritzen (das den Rand bildet) und etwa 1/3 der Pudding-Himbeere-Füllung in der Mitte verteilen. So auch mit dem 2. Teil verfahren. Den 3. Teil ebenfalls daraufsetzen und Creme (1) darauf verteilen. Den Rest Creme im Spritzbeutel von oben kreisrund an den Tortenrand spritzen.

8 Für den Ombre-Effekt die Creme nacheinander in den Spritzbeutel füllen (dazwischen immer kurz auswaschen) und an den Rand spritzen bis ganz unten die dunkelste Farbe ist. Dann mit einer Winkelpalette glatt streichen und etwas ineinander verteilen.

9 Zum Schluss mit den Meringue und Zuckerstreusel dekorieren. Fertig ist der Spaß.

Ich bin begeistert. Das war sicher nicht meine letzte graue Torte.
Jasmin

0 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Oh, wie wundervoll. verwendet leckere Cookies. Um alle Inhalte nutzen zu können, stimmt bitte der Verwendung zu. Mehr über Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen