Torten.

Lebkuchentorte mit Schoko-Orangencreme.

Weihnachtliche Wintertorte.

www.ohwiewundervoll.com - Lebkuchentorte-6 www.ohwiewundervoll.com - Lebkuchentorte-11

Meine wundervolle Omi hatte am Sonntag Geburtstag. Jetzt ist sie 80.
Und immernoch topfit.
Zu diesem Anlass hat sie sich auch eine Torte ihrer Enkelin gewünscht.
Dem Wunsch war natürlich Befehl.

Auf der Suche nach einer wunderbaren Weihnachtstortenidee bin ich auf diese Cupcakes bei Fräulein Klein gestoßen.
Die sich auch super als Torte machen. So war das Rezept für eine Weihnachslebkuchentorte gefunden.
Sucht Ihr also noch eine Torte für die Adventszeit. Oder Weihnachten. Als Alternative zu den ganzen Plätzchen.
Dann nichts wie los.
Easy-peasy nachgebacken.

Bei Omi gab es übrigens neben Lebkuchentorte noch Schwarzwälder-Kirsch-Torte, Apfelkuchen, Sachetorte und ein Walnusskuchen. Ist Backwahn erblich? Ich glaube schon.

www.ohwiewundervoll.com - Lebkuchentorte-3 www.ohwiewundervoll.com - Lebkuchentorte-8

Zutaten Lebkuchenboden.
(für eine 20cm Springform)

130g Butter
120g Muscavado-Zucker (alternativ brauner Zucker)
1TL Vanilleextrakt
Prise Salz
3 Eier
250g Mehl
1TL Backpulver
1EL Lebkuchengewürz
Abrieb einer 1/2 Orange
100g Milch
1EL Rum

1. Butter mit Zucker cremig schlagen. Vanillextrakt. Prise Salz einrühren. Eier nach und nach unterschlagen. Je Ei mind. 1 Minuter rühren.

2. Mehl mit Backpulver und Lebkuchengewürz mischen. Unter den Teig rühren. Zum Schluss Abrieb einer 1/2 Orange, Milch und Rum einrühren. In eine gut gefette Backform geben.

3. Bei 175Grad Ober- und Unterhitze ca. 30-45min backen. Stäbchentest machen.
Gut auskühlen lassen.

4. Dann den Tortenboden waagrecht in 3 gleichgroße Flächen teilen.

Zutaten Schoko-Orangencreme.
100g Zartbitterschokolade
250g Schlagsahne
1Pk. Sahnesteif
1EL Zucker
175g Doppelrahmfrischkäse
1 Prise Zimt
1EL O-Saft
2EL Kakao-Pulver
100g weiße Kuvertüre

1. Ganachecreme: 50g Sahne aufkochen lassen. Kuvertüre hacken. In eine hitzebeständige Schüssel geben. Heiße Sahne darüber geben. Rühren bis sich die Kuvertüre aufgelöst hat. Kalt werden lassen. Beiseite stellen.

2. Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen. 200g Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen.

3. Frischkäse aufschlagen. Zartbitterschokolade langsam unterrühren. Danach Zimt, O-Saft und Kakaopulver unterrühren.

4. Zum Schluss Sahne unter die Frischkäse-Schoko-Masse heben.

Torte zusammensetzen.

1. Auf jeden Boden ca. 3 EL Creme geben. Gut verteilen. Dann die nächsten Böden darauf setzen.

2. Zum Schluss Torte rundum mit Creme verzieren. Glatt streichen mit einer Palette oder einem Messer.

3. Weiße Ganache in einen Spritzbeutel füllen. Kleine Spitzen auf die Torte spritzen. Wer mag kann auch noch aus Kuvertüre Schneeflocken herstellen und diese einfach auf die Torte kleben.

www.ohwiewundervoll.com - Lebkuchentorte-8 www.ohwiewundervoll.com - Lebkuchentorte-10

Fertig ist euer Weihnachtskuchen!
Habt einen wundervollen 3. Advent.
Jasmin

6 Kommentare

  1. Hört sich wirklich lecker an, bei uns gab es zum Weihanchtskaffee Schoko-Lebkuchen-Cupcakes mit Orangen-Frischkäse-Frosting. Das war echt lecker und ich glaube daher werd ich „deine“ Torte auch mal ausprobieren, sie ist ja so ähnlich.

    lg devilly

    • Hallo Devilly,

      ich vermute, dass das genau das gleiche Rezept ist 🙂 habe oben ja geschrieben, dass ich die Cupcakes von Fräulein Klein in eine Torte verwandelt habe 🙂 Meine Omi hat sich nämlich eine Geburtstagstorte gewünscht.
      Aber die Cupcakes waren sicher genauso lecker 🙂

      Wundervolle Grüße
      Jasmin

  2. aileenhannah2407

    hmm, so ein leckeres Rezept, da hat sich deine Oma mit Sicherheit gefreut 🙂 Ich würde etwas anderes als die Orangencreme nehmen, mag nämlich nicht so gerne Orangen 🙂 Aer das ist ja das Schöne am backen, man kann Zutaten dazu nehmen oder welche weg lassen 🙂

    #BloKoDe

    Liebst,
    Aileen <3

    • Liebe Aileen,
      ja, meine Omi hat sich sehr gefreut 🙂
      Du kannst ja einfach jeden anderen Saft nehmen.
      Orangen passt nur gut zu Weihnachten 🙂
      Wundervolle Grüße
      Jasmin <3

  3. Das sieht lecker aus! Mir fehlt nur die Deko oben – die Tupfen wirken so einsam 🙁

    • Huhu Evy,

      danke 🙂 war auch lecker.
      Das ist ja das schöne am Backen…wer mehr Verziehrung mag, verziehrt einfach mehr 😉

      Wundervolle Grüße
      Jasmin <3

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Oh, wie wundervoll. verwendet leckere Cookies. Um alle Inhalte nutzen zu können, stimmt bitte der Verwendung zu. Mehr über Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen