Weihnachten.

Lebkuchen-Happen.

Lieblingslebkuchen.
Mit einem Haps sind die im Mund.

Lebkuchen_Rezept_www.ohwiewundervoll.com (1 von 7) Lebkuchen_Rezept_www.ohwiewundervoll.com (5 von 7)

Zu Weihnachten gehören einfach bezaubernde Lebkuchen. Meistens backen die Mamas und Omas ja ganz klassischen. Nach altem Rezept. Auf einem Backblech. Diese waren mir aber immer zu trocken. Soviel Teig.
Deshalb habe ich nach Alternativen gesucht. Und diese Lebkuchen mit Marzipan gefunden.
Als Lebkuchen-Happen mit Nougat. Und weißer Schokolade als Deko.

Hallo meine Lieblingslebkuchen,
Ich liebe Euch. Ihr seid so schokoladig und marzipanig. Schnell gemacht seid ihr auch noch. In zwei Bissen seid Ihr gegessen. Und Eure Nougat-Füllung zerfließt in meinem Mund. Ich freue mich jedes Jahr auf Weihnachten mit Euch.

Endlich ist es wieder Lebkuchen-Zeit.
Diese wurden natürlich direkt mit dem 1. Plätzchen-Schub gebacken.
Und sind schon fast leern.
Hach, lecker.

Lebkuchen_Rezept_www.ohwiewundervoll.com (7 von 7)
Lebkuchen_Rezept_www.ohwiewundervoll.com (6 von 7)

Zutaten für den Teig.
(für etwa 40 Stück)

6 Eiweiß
200 g Zucker
200 g Marzipan-Rohmasse
200 g gemahlene Mandeln
60 g Mehl
4 EL Kakaopulver
15 g Lebkuchengewürz
1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung.

150 g Nuss-Nougat-Masse
100 g weiße Kuvertüre

Zubereitung.

1. Für den Teig Marzipan-Rohmasse in kleine Würfel schneiden und mit dem Eiweiß und dem Zucker über dem heißen Wasserbad auf niedriger Hitze unter Rühren erwärmen bis sich das Marzipan komplett aufgelöst hat.

2. Die Mandeln mit dem Mehl, Kakao, Lebkuchengewürz und Salz mischen und mit dem Rührgerät unter die Eiweiß-Marzipan-Masse rühren.

3. Den Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

4. Den Lebkuchenteig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und kleine Berge des Teigs auf das Backblech spritzen. Die Lebkuchen bei auf mittlerer Schiene etwa 13 Minuten backen. Auf dem Blech auskühlen lassen.

5. Für die Füllung die Nuss-Nougat-Masse erwärmen bis sie streichfähig ist. Dann auf eine Unterseite des Lebkuchens einen kleinen Klecks der Masse setzen und einen zweiten Lebkuchen darauf kleben. Auskühlen lassen.

6. Die Kuvertüre über einem heißen Wasserbad erwärmen und mit einer Gabel über den Lebkuchen verteilen. Die Lebkuchen halten in einer Dose etwa 4 Wochen.

Lebkuchen_Rezept_www.ohwiewundervoll.com (2 von 7) Lebkuchen_Rezept_www.ohwiewundervoll.com (4 von 7)

Haaaaach, so lecker.
Jasmin

0 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Oh, wie wundervoll. verwendet leckere Cookies. Um alle Inhalte nutzen zu können, stimmt bitte der Verwendung zu. Mehr über Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen