Kuchen.

Kürbis-Walnuss-Kuchen.

Wundervoll leckeres schnelles und einfaches Rezept.

Kürbiskuchen - www.ohwiewundervoll.com --3 Kürbiskuchen - www.ohwiewundervoll.com --4 Kürbiskuchen - www.ohwiewundervoll.com --5

Es gibt in der Zwischenzeit ja einige Kürbisrezepte auf meinem Blog.
Kürbissuppe. Kürbiscupcakes. Kürbislasagne.
Das Kürbisangebot scheint aber nicht abzureißen.
Omi gibt mir bei jedem Besuch wieder einen neuen mit.
Und nach Kürbispasta. Kürbisrisotto. Kürbissalat. Gibt es diese Woche noch Kürbiskuchen.
Praktisch im Glas. Auch schön als Nachtisch.

Außerdem ein easy-peasy Rezept auch für Kinder. Oder Backanfänger.
Oder wenns schnell gehen muss.
Mit etwas Routine ist der Teig nämlich in 10min gerührt.
Vorallem mit meiner neuen Küchenhilfe. Der Bosch MUM5 – liebevoll auch Hilde genannt.

Das Rezept ist auch in meiner neuen „Kinderkrams“-Kategorie zu finden.
Die mich unendlich glücklich macht.
Weil es eben so einfach ist und viel Spaß macht.
Um den Kleinen das Backen zu erleichtern – auch mit Tassenangaben.
Da ich weiß, dass manche weniger gern mit Tassenangaben backen. Dahinter auch in Gramm.
Ich verwende ganz normale Kaffeetassen.
Und am besten 2 – eine für Flüssigkeiten und eine für feste Zutaten.

Kürbiskuchen - www.ohwiewundervoll.com --7 Kürbiskuchen - www.ohwiewundervoll.com --6

Zutaten.
(für ca. 6 kleine Weckgläser oder kleine Kastenform)

2 Eier
1 Tasse Zucker (200g)
1 Pk. Vanillezucker
1 Tasse Öl (80g Butter)
1 Tasse Mehl (100g)
2 TL Backpulver
1 Msp. Zimt + Muskatnuss + Nelkengewürz
1 Prise Salz
1/2 Tasse Milch
1 EL Pflaumenmarmelade (Aprikosen geht z.B. auch)
1 Tasse geraspelter Kürbis z.B. Hokkaido (100g)
1 Tasse grob gehakte Walnüsse
Puderzucker

1. Eier mit Küchenmaschine oder Handrührgerät schaumig rühren und langsam den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Dann Öl (oder Butter) unterrühren.

2. Mehl mit Backpulver und Gewürzen mischen. Langsam unterrühren.

3. Milch und Pflaumenmarmelade einrühren. Damit der Teig schön cremig wird.

4. Zum Schluss Kürbis und Walnüsse kurz unterrühren.

5. Gläser oder Backform mit Öl gut einfetten. Teig auf die Gläser verteilen.
Schüssel auslecken.

6. Bei 170Grad Ober- und Unterhitze ca. 30min backen.

Wenn Ihr die Gläser direkt nach dem Backen mit Gummi und Deckel verschließt. Auf den Kopf dreht. Dann ist der Kuchen ca. 2 Wochen haltbar.
Andernfalls abkühlen lassen. Mir Puderzucker bestäuben. Servieren.

Wir konnten leider nicht widerstehen und haben ihn sofort gegessen.

Kürbiskuchen - www.ohwiewundervoll.com --2

Ich hoffe, Ihr habt noch eine wundervolle Kürbiszeit.
Jasmin

2 Kommentare

  1. Hi 🙂

    Das klingt ja mal echt lecker! Und muss dringend ausprobiert werden, auch wenn meine Oma mir keine Kürbisse schenkt 😉 Schließlich kann man die ja auch käuflich erwerben 😀

    Liebe Grüße am 2. Blogger-Kommentier-Tag
    Nathalie

    • Liebe Nathalie,

      ja, ich glaube an Kürbisse kommt man auch recht günstig ohne Omi 😉
      Viel Spaß beim Nachbacken.

      Wundervolle Grüße
      Jasmin <3

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Oh, wie wundervoll. verwendet leckere Cookies. Um alle Inhalte nutzen zu können, stimmt bitte der Verwendung zu. Mehr über Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen