Cupcakes.

Kürbis-Cupcakes mit Vanille-Frosting.

Rezept für wundervoll luftige Herbst-Cupcakes.

Oder auch „Verbrauche den Kürbis Teil 2“.
Wie hier berichtet, hatten wir bei Omi einen 15kg Muskatkürbis geernet. Dieser jetzt verbraucht werden sollte.
Bis vor Kurzem mochte ich gar keinen Kürbis – lag wohl immer an der Zubereitung – Inzwischen bin ich großer Fan von Kürbissuppen.
Aber vorallem von Backen mit Kürbis. Das macht den Kuchen so schön saftig und luftig.

IMG_7849 IMG_7843 IMG_7851

Da es jetzt Herbst wird:
Der 23.9. und damit der offizielle Herbstanfang rückt immer näher, wird es auch in der Küche herbstlicher.
Diese Cupcakes sind meine neuen Herbst-Lieblingscupcakes.
Sie schmecken nach Karamell, Zimt, Nelken und Vanille. Nach Herbst eben.
Der Karamell-Geschmack kommt vom Muscovado-Zucker. Mein neu entdecker Lieblingszucker.
Schmeckt malzig nach Karamell.
Kaufen könnt Ihr ihn z.B. im Alnatura. Falls Ihr keinen habt, geht auch normaler brauner Rohrzucker.

Wenn Ihr also auch Lust auf ein paar wundervolle Kürbis-Cupcakes habt.
Los gehts.

Zutaten Muffins. (Für 12 Stück)

250g Kürbis (Ich habe Muskatkürbis genommen, aber es geht jeder weich kochende Kürbis)
150g zimmerwarme Butter
2 Eier
100g dunkler Muscovado-Zucker (oder brauner Rohrzucker)
150g Mehl
1 1/2TL Backpulver (Weinstein oder Normales)
1/2TL Nelken
1TL Zimt
50ml Milch

Zu allererst müsst Ihr aus dem Kürbis Kürbispüree machen.
Dazu das Kürbisstück schälen. In Streifen schneiden und bei 200Grad. Umluft. 30min in den Backofen.
Wenn die Stücke weich sind. Zerkleinern. Entweder mit dem Mixer. Oder wie ich mit dem Tupperware Turbo-Chef. Ein ganz praktische Teil und es ist nachher weniger zum Spülen.

Jetzt die Butter aufschlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Gut unterrühren.

Eier nacheinander einrühren. Je Ei mindestens 1 Minute rühren.
Sollte der Teig doch gerinnen: etwas Mehl dazu geben.

Dach Kürbispürree, Milch, Nelken und Zimt unterrühren.

Jetzt das Mehl mit Backpulver mischen und die Mehl-Backpulver-Mischung hinzugeben. Kurz unterrühren. Fertig.

Muffinblech mit 12 Förmchen auslegen und Teig einfüllen. Ca. 1,5 EL Teig pro Förmchen.

Bei 175Grad. 20-30min backen.
Stäbchen-Test machen. Rausholen. Muffins kurz im Blech auskühlen lassen. Dann auf ein Kuchengitter legen.

Jetzt zum Frosting.

Zutaten Vanille-Frosting.

150g zimmerwarme Butter
150g zimmerwarmer Frischkäse (z.B. Philadelphia Doppelrahm oder Light..geht beides)
120g Puderzucker
10-15 Tropfen Buttervanille-Aroma
1/2TL gemahlene Vanille (z.B. aus einer Vanillemühle)

Frischkäse kurz aufschlagen. Dann Butter in einer extra Schüssel mit ca. 60g gesiebten Puderzucker cremig schlagen.

Frischkäse esslöffelweise unter die Butter rühren. Den restlichen Puderzucker, Vanille-Aroma und gemahlene Vanille dazu. Gut rühren, damit alles cremig wird. Abschmecken. Eventuell nochmal etwas mehr Vanille dazu.
Dann das Frosting kaltstellen.

Wenn die Muffins abgekühlt sind. Das Frosting nach Belieben aufspritzen.
Mit Zuckerperlen dekorieren, wenn Ihr mögt. Und über die leckeren Cupcakes freuen.

IMG_7831 IMG_7855

Habt einen wundervollen Herbst.
Jasmin

Photo-Credits: Frank Schneider photography

0 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Oh, wie wundervoll. verwendet leckere Cookies. Um alle Inhalte nutzen zu können, stimmt bitte der Verwendung zu. Mehr über Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen