Kuchen.

Haselnuss-Guglhupf mit Kürbis.

„Wann hast Du denn das letzte Mal für Deine Mama gebacken?“
Oder ein einfaches, leckeres & schnelles Rührkuchenrezept.
Das sogar der Mann hinbekommt.

Haselnuss-Kürbis-Kuchen_Rezept_www.ohwiewundervoll.com (7 von 7) Haselnuss-Kürbis-Kuchen_Rezept_www.ohwiewundervoll.com (4 von 7) Haselnuss-Kürbis-Kuchen_Rezept_www.ohwiewundervoll.com (3 von 7)

Auch wenn sich die Temperaturen gerade eher wie Frühling anfühlen.
Es ist immernoch Herbst. Ein ganz wundervoller Herbst.
Und im Herbst gibt es Nüsse. Und Kürbis.
Deshalb gibt es auch auf Oh, wie wundervoll. noch ein letztes Herbst-Rezept.
Bevor es dann gleich mit den Plätzchen. Weihnachtsgeschenkideen.
Und Adventskalender los geht.

Übrigens. An alle Eure Männer:
Der super einfache Rührkuchen, kann auch von Backanfängern schnell gemacht werden.
Wunderbar verziehrt ist er einfach faszinieren.

Haselnuss-Kürbis-Kuchen_Rezept_www.ohwiewundervoll.com (1 von 7) Haselnuss-Kürbis-Kuchen_Rezept_www.ohwiewundervoll.com (6 von 7)

Zutaten.

250g Butter (zimmerwarm) + etwas für die Form
300g Zucker
5 Eier
1Pk. Vanillezucker
250g Mehl
100g gem. Haselnüsse
1Pk. Backpulver
1/2TL Zimt
1Msp. Nelken
1Msp. Muskat
2EL Aprikosenmarmelade
200g Kürbis
Vollmilchkuvertüre
Krokant

Zubereitung.

1. Zuerst den Kürbis schälen, klein schneiden und bei 200°C im Backofen weich werden lassen. In der Zwischenzeit die Form gut einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Kürbis aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und entweder mit einer Gabel zerdrücken oder im Mixer pürieren.
Den Backofen auf 170°C regulieren.

2. Für den Teig die Butter schaumig schlagen und den Zucker inkl. Vanillezucker langsam einrieseln lassen. Die Eier nacheinander je 1 Minute einrühren.

3. Das Mehl mit den Haselnüssen und Backpulver sowie den Gewürzen mischen. Dann unter den Teig rühren. Zum Schluss die Marmelade und das Kürbispüree unterrühren.

4. Den Teig in die Form geben. Und auf mittlerer Schiene bei Ober- und Unterhitze etwa 45-60 Minuten (je nach Form) backen. Den Stäbchentest machen, aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

5. Die Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen. Mit einem Pinsel auf dem Kuchen verteilen. Zum Schluss mit Krokant dekorieren.

Haselnuss-Kürbis-Kuchen_Rezept_www.ohwiewundervoll.com (5 von 7)

Und schon ist das kleine Herbst-Meisterwerk fertig.

Jasmin

 

 

0 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Oh, wie wundervoll. verwendet leckere Cookies. Um alle Inhalte nutzen zu können, stimmt bitte der Verwendung zu. Mehr über Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen