Herzhaft.

Samstagsessen: Fleischküchle mit Kartoffelsalat und Curry-Karotten.

Fleischküchle. Fleischpflanzerl. Frikadellen.
Oder wie Ihr sie auch nennen mögt sind einfach das perfekte Samstagsessen. Denn ein Samstagsessen muss schnell gehen, damit genügend Zeit bleibt, alle Dinge zu erledigen, die unter der Woche liegen bleiben.

rezept-samstagessen-fleischkuechle-kartoffelsalat-currykarotten-www-ohwiewundervoll-com-2-von-7

Ihr Lieben,

meistens ist es ja so, dass man samstags alles erledigen muss, was unter der Woche liegen bleibt. Putzen. Einkaufen. Aufräumen. Wäsche waschen. Diese ganzen schönen Tätigkeiten, auf die man einfach keine Lust hat. Dabei habe ich mir angewöhnt samstags nur einen Kaffee zu „frühstücken“, um dann um 17Uhr festzustellen, dass ich komplett vergessen habe etwas zu essen. Und daher habe ich beschlossen samstags jetzt immer etwas schnelles und leckeres zu kochen. Ein Samstagsessen eben. Am besten nach Mamas Art. Denn bei Mama war es am Samstag auch immer stressig und musste so schnell gehen. Und so entsteht jetzt die Kategorie Samstagsessen.

Ja, ich kann auch kochen.

Das ist die definitiv häufigste Frage, die mir bisher in Interviews gestellt wurde. „Kannst Du dann nicht kochen?“ Doch, ich kann kochen! Aber ehrlicherweise nervt es mich ganz schön, wenn ich ein super aufwendiges essen gekocht habe, was dann kalt wird, während ich die Bilder schieße. Das ist doch Quatsch. Daher fotographiere ich lieber Torten und Gebäck. Die sind geduldig und werden höchstens etwas warm. Nun, aber bei dem Samstagsessen ist das ja entspannt. Ich decke den Tisch. Serviere das Essen auf warmen Tellern und mach dann noch fix ein paar Bilder. Und zur Not lässt sich dieses Essen auch schnell nochmal aufwärmen.
Daher ja, ich kann kochen, zeige Euch aber nur sehr ungern, weil mein Essen dann kalt wird.

rezept-samstagessen-fleischkuechle-kartoffelsalat-currykarotten-www-ohwiewundervoll-com-5-von-7 rezept-samstagessen-fleischkuechle-kartoffelsalat-currykarotten-www-ohwiewundervoll-com-4-von-7

Heute: Ein schnelles Rezept für Fleischküchle mit schwäbischem Kartoffelsalat und Curry-Karotten.

Da ich aus Schwaben komme, liegt das erste Samstagsessen ja auf der Hand. Fleischküchle (nicht anders heißt es) mit richtigem Kartoffelsalat und dazu noch die restlichen Karotten von Mama.

Fertig in 60min (mit allem außer abspülen)
Kartoffelsalat am besten schon am Freitagabend zubereiten
Für 2 Personen

Zutaten Kartoffelsalat.
1kg Kartoffeln (festkochend)
Etwas Salz
Pfeffer
2 TL Senf
3 EL Essig
250ml heiße Fleischbrühe
2 EL neutrales Öl
Schnittlauch

Zutaten Fleischküchle.
1 Brötchen vom Vortag
200ml Milch
1/2 Zwiebel
1 Bund Petersilie
250g gemischtes Hackfleisch
2 Eier
Salz
Pfeffer
Etwas Öl für die Pfanne

Zutaten Curry Karotten.
500g Karotten
100ml Schlagsahne
3TL Currypulver
Salz
Pfeffer
Etwas Öl für den Topf

Zubereitung.

1. Es geht los mit dem Kartoffelsalat. Dazu die Kartoffel mit Schale in einen Topf geben. Etwas Salz darüber streuen und etwas Wasser in den Topf geben, damit die Kartoffeln dann nicht im Wasser, sondern im Dampf garen. Auf den Herd damit, abdecken und bei mittlerer Hitze ca. 45 – 60min kochen.

2. Mit einem Messer testen, ob die Kartoffeln durch sind und dann ableeren. Die Kartoffel noch heiß schälen (am besten mit einer Gabel die Kartoffel aufspießen). Entweder jetzt mit einer speziellen Kartoffelreibe oder einem scharfen Messer die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

3. Die Kartoffeln mit Essig, Senf, Salz und Pfeffer würzen, mit der heißen Fleischbrühe (ja…ich nehme Instant) übergießen (wer mag nimmt noch fein geschnittene Zwiebeln dazu. Ich mag nicht) und vorsichtig vermengen. Die Kartoffeln sollten jetzt etwas in Brühe schwimmen. Dann den Kartoffelsalat mindestens 1 Stunde ziehen lassen und erst vor dem Servieren 2 EL Öl darüber geben und mit Schnittlauch bestreuen.

4. Während der Kartoffelsalat zieht das Brötchen für die Fleischküchle in Milch einweichen und die Karotten schälen sowie in dünne Scheiben hobeln. Die Zwiebel und Petersilie für die Fleischküchle fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten.

5. Für die Fleischküchle das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Brötchen aus der Milch nehmen und ausdrücken dann das Brötchen zusammen mit den Eiern, Zwiebeln und Petersilie zur dem Hackfleisch geben. Alles gut verkneten und mit beiden Händen Fleischküchle formen.

6. Eine Pfanne für die Fleischküchle und einen Topf für die Karotten mit je etwas Öl erhitzen. Die Karotten in den Topf geben und von allen Seiten etwas andünsten lassen. Dann die Schlagsahne sowie die Gewürze und 50ml Wasser dazu geben, mit dem Deckel abdecken und auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

7. Die Fleischküchle in die heiße Pfanne geben, kurz heiß anbraten, dann auf mittlere Hitze schalten und von jeder Seiten zugedeckt etwa 5 Minuten anbraten.

8. Die Karotten sollten jetzt noch knackig, die Fleischküchle durch und der Kartoffelsalat kalt sein. Alles zusammen anrichten und servieren.

rezept-samstagessen-fleischkuechle-kartoffelsalat-currykarotten-www-ohwiewundervoll-com-6-von-7

Lecker. Ich bekomm schon wieder Hunger darauf!
Habt einen tollen Samstag.
Jasmin

 

0 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Oh, wie wundervoll. verwendet leckere Cookies. Um alle Inhalte nutzen zu können, stimmt bitte der Verwendung zu. Mehr über Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen