Nachtisch.

Erdbeer-Milchreis-Törtchen & ein Geschenk.

Kennt Ihr Milchreis mit Kirschen? Ja, genau diesen Oma Nachtisch.
Kennt Ihr aber auch Milchreistörtchen mit Erdbeeren?
Nein? Na dann aber schnell los.
Sie sind klein, lecker, leicht & einfach ein perfektes Dessert.

Danke an Readly für die Kooperation & die Chance dieses tolle Rezept nachzubacken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der bezaubernde Dessert-Star.

Ja, dieses kleine Dessert ist tatsächlich ein Star. Es schmeckt völlig unerwartet. Und mach richtig was her. Auch für die motorisch eher unfähigen unter Euch (wie mich) klappt das super.
Kurz die völlig simplen Arbeitsschritte:
Kekse kaufen. Milchreis kochen. Dessertring um den Keks legen. Milchreis rein. Erdbeere darauf. Fertig.
Ich empfehle Euch übrigens gleich mehr Stück zu machen. Meine waren SOFORT weg gegessen. Weil sie ja mit fast einem Haps im Mund sind.

Erdbeer-Milchreis-Toertchen-Rezept-www.ohwiewundervoll.com (15 von 14)

Ein Geschenk. Zeitschriften lesen.

Von Readly. Eine App in der Ihr unbegrenzt Zeitschriften lesen könnt.
Ähnlich wie Spotify – nur eben mit Zeitschriften. Und vielen vielen Koch-/Backzeitschriften.

Und jetzt das, was ich wirklich toll finde – DAS GESCHENK:
Ein kostenloser Test von Readly. Für 4 Wochen.
Innerhalb der nächsten 6 Monate stelle ich Euch jeweils am 1. Sonntag des Monats eine Zeitschrift mit tollem Rezept vor. Diese findet Ihr auch auf Readly.
Und wenn Ihr Euch – wie ich – noch unsicher seid, ob das überhaupt etwas für Euch ist? Dann testet es einfach hier zusammen mit mir 4 Wochen kostenlos: de.readly.com/ohwiewundervoll
Ich habe meine Lieblingszeitschriften übrigens schon gefunden.

Eine davon ist das Veggie Journal. Mit übrigens noch viel viel mehr Sommerrezepten. Konnte mich kaum für eins entscheiden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kindheitserinnerungen Milchreis mit Kirschen.

Das muss ich Euch einfach noch erzählen. Denn falls ich mal Kinder habe, wird es das bei mir auch geben.
Ab und zu gab es bei meiner Mama Milchreis mit Kirschen zum Mittagessen. Dann wurde 1 Kirschstein in die Mitte des Tischs gelegt. Und jeder (Mama, meine Schwester & ich) versuchten möglichst nahe an diesen Stein die eigenen Kirschsteine zu spucken. Wer am nächsten dran war – klar – hatte gewonnen.
Mir erschien dieses Spiel nie komisch. Auch nicht, dass es manchmal ausversehen auf der Tapete Kirschflecken hatte – falls jemand zu weit spuckte. Aber als mein Vater einmal zum Mittagessen unter der Woche da war & es Milchreis mit Kirschen gab, war er doch sehr sehr erstaunt über unseren Kirsch-Weitspuck-Wettbewerb.
Aber völlig egal. Wir hatten immer unheimlichen Spaß.

Erdbeer-Milchreis-Toertchen-Rezept-www.ohwiewundervoll.com (16 von 14)OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Soviel dazu. Jetzt noch schnell für Euch das Rezept in Kurzform.
Ausführlichere Infos + ein Tipp, wie das Rezept auch vegan funktioniert, gibt es in dem aktuellen Veggie Journal auf Readly.

Zutaten & Zubereitung.

600ml Milch
175g Milchreis
50g Zucker
30g Pistazien
12 Mürbeteigkekse (so groß, wie Eure Dessertringe)
4-6 Erdbeeren
1 Vanilleschote
1 Prise Salz

1 Die Milch mit dem Zucker und dem Salz aufkochen. Dann den Milchreis langsam einrieseln lassen und 30 Minuten auf mittlerer Stufe kochen, dabei umrühren. Im Topf 60 Minuten abkühlen lassen.

2 Den Dessertring um einen Keks legen. Milchreis in den Dessertring geben, fest drücken und Dessertring abziehen. 1 große oder 2 kleine Erdbeeren darauf legen und mit Pistazien bestreuen. SOFORT essen.

Mehr Tipps zum Rezept findet Ihr in dem aktuellen Veggie Journal, zum Beispiel bei Readly in Eurem kostenlosen Test.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Fertig ist das super schnelle Dessert.
Jasmin

Dieser Post ist mit freundlicher Unterstützung von Readly entstanden.
Readly bietet die Möglichkeit für nur 9,99€ im Monat die ganze Welt der Magazine zu erforschen. Dabei stehen innerhalb des monatliche kündbaren Abos nicht nur deutsche, sondern auch internationale Titel zur Verfügung. Testet es doch einfach hier mal 4-Wochen kostenlos: https://de.readly.com/ohwiewundervoll

 

0 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Oh, wie wundervoll. verwendet leckere Cookies. Um alle Inhalte nutzen zu können, stimmt bitte der Verwendung zu. Mehr über Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen