Reiselust.

Düsseldorf – ein Wochenende.

Reisetipps für das wundervolle Düsseldorf.
Städtereise. Passend zur Urlaubszeit.

Und endlich wieder Reisetipps.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

*dieser Post ist mit freundlicher Unterstützung von Radisson Blu Düsseldorf entstanden, die mir es ermöglichten Düsseldorf zu erkunden. Der Post spiegelt lediglich meine eigenen Erfahrungen & Interessen wieder.

Ich habe mir für meine Sightseeingtour nach Düsseldorf 1,5 Tage Zeit genommen. Dazu bin ich am Samstag Vormittag mit dem ICE aus Stuttgart angereist und am Sonntag gegen Abend wieder zurück. Dadurch, dass ich keine Museen besucht habe, hat mir die Zeit auch wirklich ausgereicht. Ein Citywalk und viele Besuche in Cafés waren inklusive. Ich habe Euch meine Stadttour als Citywalk beschrieben. Sie ist durchaus an einem Tag zu schaffen, aber für mehr Genuss solltet Ihr Euch schon 1,5 Tage Zeit nehmen. Und bequeme Schuhe tragen. Die HighHeels bleiben besser im Koffer. Da ich am 1. Abend im Radisson Blu zu einer Cocktailparty eingeladen war, gibt es leider keine Partytipps von mir.

Citywalk Düsseldorf.

Um die schönsten Seiten Düsseldorfs zu sehen, startete ich im Medienhafen im Radisson Blu Hotel (Hoteltipps siehe unten). Von dort aus könnt Ihr am Rhein entlang in Richtung Rheinturm laufen. Toll fand ich im Medienhafen die Mischung zwischen alt und neu. Und die Kreativität, die dieser Ort schon ausstrahlte. Dort sind auch viele kleine, kreative Unternehmen angesiedelt. Die Frank Gehry Häuser sind ebenfalls definitiv einen Blick wert. Beeindruckend fand ich, wie man fast von jedem Fenster aus das Wasser sehen kann. Außerdem könnte Ihr über eine Brücke auf die Halbinsel dort kommen & entspannt die Füße im Rhein baden.

Duesseldorf-Reisebericht-Reisetipps-Stadt-Sightseeing-www.ohwiewundervoll.com (1 von 1)Duesseldorf-Reisebericht-Reisetipps-Stadt-Sightseeing-www.ohwiewundervoll.com (4 von 20)Duesseldorf-Reisebericht-Reisetipps-Stadt-Sightseeing-www.ohwiewundervoll.com (6 von 20)

Weiter am Rhein entlang kommt Ihr direkt zum Rheinturm. Für 9€ könnt Ihr auf den Turm fahren & bei klarem Wetter seht Ihr sogar den Kölner Dom. Bei mir war das Wetter leider eher bescheiden, daher habe ich verzichtet. Ich habe mir aber sagen lassen, dass der Ausblick wirklich sagenhaft ist & nicht verpasst werden sollte.

Duesseldorf-Reisebericht-Reisetipps-Stadt-Sightseeing-www.ohwiewundervoll.com (1 von 1)-2

Vom Rheinturm aus geht es weiter an den Rheinwiesen entlang Richtung Altstadt. Wer es etwas entspannter angehen möchte, kann hier auch eine kleine Pause auf den Wiesen einlegen. Rechts seht Ihr dann schon die wunderschönen Altstadt Gebäude. Wenn Ihr weiter an der Promenade entlang schlendert, kommt Ihr zu den Kasematten. Dort findet Ihr nicht nur Touristen, sondern auch Einheimische, die mit Blick auf den Rhein das ein oder andere Getränk genießen. Besonders bei Sonnenschein sehr zu empfehlen.

Duesseldorf-Reisebericht-Reisetipps-Stadt-Sightseeing-www.ohwiewundervoll.com (5 von 20)

Danach biegt Ihr rechts ab, Richtung Altstadt und seid jetzt schon Mitten im Getümmel. Samstags sind hier manchmal Flohmärkte, die Ihr auch mitnehmen könnt. Ich war beeindruckt von dem Bücher-Flohmarkt und der großen, günstigen Auswahl. Weiter geht es durch ruhigere Gassen bis zu den Shopping Straßen und vielen vielen Lokalen. Nicht umsonst ist Düsseldorf die längste Theke der Welt. In den ruhigeren Straßen könnt Ihr auch zum Beispiel bei Hausmann’s einen Zwischenstopp einlegen (Tipps siehe unten). Dort gibt es das klassische Düsseldorfer Essen neu interpretiert. Die Schweinshaxen solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen. Das Personal ist nicht besonders freundlich, aber das Essen Top.

Duesseldorf-Reisebericht-Reisetipps-Stadt-Sightseeing-www.ohwiewundervoll.com (7 von 20)

Auf dem Weg zur Königsallee (die KÖ), die größte und auch teuerste Einkaufsmeile Düsseldorfs kommt Ihr am Carlsplatz und dem Carlsmarkt vorbei. Bei dem Wochenmarkt auf dem Carlsplatz gibt es nicht nur wundervoll viele Blumen, sondern Ihr könnt Euch auch einen kleinen Nachtisch gönnen. Bei dem vielen süßen Allerlei, das es dort gibt fällt die Entscheidung schwer. Ich liebe es einfach durch Märkte zu schlendern. Bei Lust auf einen Frozen Yoghurt seid Ihr bei Yomoras (Tipp siehe unten) genau richtig. Weiter gerade aus geht es genau auf die KÖ zu. Eine Straße mit wunderschönen Bäumen und vielen vielen teuren Läden.

Duesseldorf-Reisebericht-Reisetipps-Stadt-Sightseeing-www.ohwiewundervoll.com (9 von 20) Duesseldorf-Reisebericht-Reisetipps-Stadt-Sightseeing-www.ohwiewundervoll.com (8 von 20)

Wenn Euch der Trubel auf der KÖ zu viel wird, geht es weiter auf der KÖ nach Süden durch den Schwanenspiegel in Richtung Lorettostraße nach Unterbilk. Unterbilk ist ein schönes Wohnviertel mit vielen kleinen inhabergeführten Läden (siehe Tipps unten), außerdem mit tollen kleinen Restaurants und Cafés an jeder Ecke (Tipps siehe unten). Ein Besuch lohnt hier in jedem einzelnen. Nachdem Ihr hier etwas Zeit verbracht habt, seid Ihr auch gar nicht weit entfernt von Eurem Ausgangspunkt, dem Medienhafen. Hier könnt Ihr Euch entweder nach dem Tag direkt ins Bett kuscheln oder unter der Rainshower eine Dusche genießen. Wenn der Regen, der Dusche, auf meinem Kopf prasselt ist das für mich die pure Entspannung und einfach wärmer, als im Regen draußen zu stehen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Ich hoffe, ich konnte Euch einen kleinen Vorgeschmack auf die schöne Stadt am Rhein geben. Unten habe ich für Euch die Übernachtungs-, Essen- & Shoppingtipps zusammengefasst.


Übernachtungstipp Düsseldorf.

Mein Hotel-Tipp: Radisson Blu Medienhafen. Nicht wegen der Kooperation, sondern wirklich. Ich war davor schon in diesem Hotel & finde es einfach wunderschön. Die Zimmer sind groß, das Bad einfach der Hammer, das Personal freundlich und alles ist sauber.
Tipp: Auf keinen Fall das Frühstück dort verpassen. Für das Frühstück lohnt sich jeder Euro.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Alternative: Radisson Blu Scandinavia am Golzheimer Platz
Das Hotel wurde erst neu renoviert, liegt direkt an einer U-Bahn Station & bei der Renovierung wurde ein Pool in den Wellness-Bereich integriert. Super, für alle die morgens gerne mal ein paar Bahnen schwimmen

Duesseldorf-Reisebericht-Reisetipps-Stadt-Sightseeing-www.ohwiewundervoll.com (10 von 20)


Essen & Trinken.

Amano Verde
Mit ausgefallenen Menüs der frischen und fleischlosen Küche begeistert das Amano Verde seine Besucher in eleganter Wohlfühlatmosphäre.
Hammer Str. 23, 40219 Düsseldorf

Mongos
Asiatische Karte oder Buffet im urbanen Lokal der nationalen Kette mit schlichten Möbeln und dunklen Säulen.
Zollhof 10, 40221 Düsseldorf-Hafen

Yomaro
Frozen Yogurt mit über 40 Toppings, Saucen und frischen Früchten.
Carlspl. 6B, 40213 Düsseldorf
Lorettostraße 17, 40219 Düsseldorf

Laura’s Deli
Ein Restaurant mit einem modernen, zeitgemäßen Konzept für Salate, Frühstück, Lunch, Smoothies, Juices und Drinks in Düsseldorf.
Carlspl. 1, 40213 Düsseldorf

Isabella glutenfreie Patisserie
Glutenfreie, laktosefreie & vegane Kuchen, Brote, Brötchen und Leckereien in höchster Qualität.
Arnulfstraße 4, 40545 Düsseldorf

Bob & Mary
Super leckere Burger und Salate.
Hammer Str. 26, 40219 Düsseldorf

Kaffeepiraten
Hausgemachte Kuchen sowie Currys und Sandwiches im Café mit gepolsterten Bänken, roter und goldener Wand.
Neusser Str. 121, 40219 Düsseldorf

Seifenhorst
Charmantes Vintagecafé in Unterbilk.
Neusser Str. 125, 40219 Düsseldorf

Hausmann’s
Stylishe Bistro-Brasserie von Tim Mälzer im Vintage-Stil bietet deutsche Küche, Kuchen und Craft-Biere an.
Hafenstraße 9, 40213 Düsseldorf

Manufactum
Modernes Bistro mit handgemachten Brot-, Käse- und Wurstwaren sowie backfrischem Kuchen aus dem Feinkostladen.
Steinstraße 4, 40212 Düsseldorf


Shopping.


Die Shoppingmeile in Düsseldorf mit allen Luxusmarken, die das Herz begehrt. Am Wochenende sehr überlaufen.
Adresse: Königsallee, Düsseldorf

Lorettostraße
Eine kleine Straße & viele kleine inhabergeführte Läden. In den Schuhladen dort habe ich mich verliebt.
Adresse: Lorettostraße 1, 40219 Düsseldorf


Dieser Post ist mit freundlicher Unterstützung von Radisson Blu Düsseldorf entstanden.
Radisson Blu ist in Düsseldorf an 2 Standorten vertreten und bietet jeweils ein tolles Hotelerlebnis mit seiner Einrichtung, dem Frühstück und dem Wellnessbereich.
Danke an Radisson Blu Düsseldorf für die Unterstützung & das schöne Blogger-Wochenende zusammen mit:

Anne von http://frischverliebt.net/
Julia von http://des-belles-choses.com/
Sylvana von http://www.sylvislifestyle.com/
Claudia von http://www.minnja.de/

Fee-Jasmin von http://www.feeistmeinname.de/
Kati von http://www.kationette.com/
Samah http://mswishlist.de/

 

0 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Oh, wie wundervoll. verwendet leckere Cookies. Um alle Inhalte nutzen zu können, stimmt bitte der Verwendung zu. Mehr über Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen